Chicago Bears Defensive Lineman David Carter leistungsstärker denn je mit rein pflanzlicher Kost!

Gib jedem Tag die Chance, der erfüllendste, rohköstlich-vegane Tag Deines Lebens zu werden!
Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin Nr.

Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
Liebe Freunde,

Chicago Bears Defensive Lineman David Carter litt an Sehnenscheidenentzündungen und ewiger Müdigkeit in den ersten Jahren seiner NFL Karriere, und beschloss dann im Jahr 2014 eine 100-prozentige Ernährung auf pflanzlicher Basis zu machen. Laut GQ, verlor Carter schnell 40 Pfund durch seine neue Ernährung, gewann aber nach und nach bis zu 300 Pfund zurück. Carter sagt, dass er stärker als je zuvor ist!! Carter schlüsselte seine neue Ernährung wie folgt pro Tag auf: 1,2 Pfund Eiweiß in der Nebensaison , welches aus Pflanzen, Bohnen, Reis und Getreide besteht. Er isst 10.000 Kalorien in einem Haferbrei mit Hanfsamen- Protein, Bananen und Beeren zum Frühstück. Braunen Reis und schwarze Bohnen garniert mit Avocado und Cashew-Käse zum Mittagessen. Couscous mit Zwiebel und Knoblauch und Spinat-Salat mit Paprika zum Abendessen. Tja, vegane Kost ist eben eine reine Mangelkost und für Sportler nicht empfehlenswert, gell, Udo Pollmer und Konsorten? :-)

Quelle

 


“Man kann die Menschen grob in drei Kategorien einteilen. Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen die zusehen wie etwas geschieht, und die überwältigende Mehrheit die gar nicht mitbekommt, dass überhaupt etwas geschieht.” (Karl Weinhold )

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

GMO-Verbot in Russland rentiert sich: Putin will Weltmarkt mit „sauberer Nahrung“ versorgen

Gib jedem Tag die Chance, der erfüllendste, rohköstlich-vegane Tag Deines Lebens zu werden!

Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin Nr.

Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.

Liebe Freunde,

das ist in meinen Augen eine der großen Vorteile Russlands, sie wollen die Welt nicht mit diesem Gen-Mist überschwemmen, auch nicht mit undemokratischen TTIP-Verträgen, also hört auf, gegen Russland und Herrn Putin zu hetzen!

Während vor allen Dingen in den USA immer mehr auf die stark umstrittene gentechnisch veränderte Nahrung (GMO) gesetzt wird und gentechnikfreie Nahrung immer schwieriger zu bekommen ist, will Russland den Markt mit den immer rarer werdenden ökologisch reinen Lebensmitteln versorgen. In Russland ist der Anbau und der Import von GMO-Nahrung verboten.

Der russische Premierminister Medwedew sagte schon 2014 dazu:

„Wenn Amerikaner GMO-Produkte essen wollen, sollen sie das tun. Wir brauchen das nicht. Wir haben genügend eigene Landflächen und Gelegenheiten, gesunde Lebensmittel herzustellen.“

Diese Einstellung könnte sich rentieren, denn in etlichen Ländern und Städten gibt es starke Proteste gegen GMO-Nahrung. Zugleich steigt die Nachfrage nach ökologisch reinen und Bio-Produkten sehr. Russland als größtes Land der Erde glaubt für diesen Markt Hauptversorger werden zu können.
Quelle

 

 


“Man kann die Menschen grob in drei Kategorien einteilen. Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen die zusehen wie etwas geschieht, und die überwältigende Mehrheit die gar nicht mitbekommt, dass überhaupt etwas geschieht.” (Karl Weinhold )

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mammografie-Screening nützt Frauen zu wenig Falsche Befunde von Brustkrebs und unnötige Behandlungen: Das Swiss Medical Board rät vom sytematischen Mammografie-Screening in der Schweiz ab.

Nun gut, sehr beruhigend, dass die Wahrheit sich immer wieder durchsetzt, wir Naturköstler warnen schon seit Jahrzehnten davor, aber immerhin. Besser spät, als nie!

Frauen, passt auf Euch und Eure Brüste auf!

In einer neuen Studie, die am Sonntag veröffentlicht wird und der «NZZ am Sonntag» vorliegt, kommt das Gremium zum Schluss, dass die Programme mehr Schaden anrichten als helfen. «Es wird nicht empfohlen, systematische Mammografie-Screening-Programme einzuführen», bilanzieren die Autoren.

HIER in der Neuen Zürcher Zeitung weiterlesen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Haarewaschen ohne Shampoo – nur mit der Reinigungskraft der Kastanie

Gib jedem Tag die Chance, der erfüllendste, rohköstlich-vegane Tag Deines Lebens zu werden!

Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin Nr.

Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
Liebe Freunde,
wenn man das Glück hat, an einem Naturbach zu wohnen, kann man im Sommer natürlich auch seine Haare einfach nur mit Wasser waschen, wie Jennifer dies macht –  mit Leitungswasser funktioniert es allerdings nach meiner Erfahrung nicht sehr gut.

Wie Ihr wisst, bin ich länger schon wirklicher Fan von natürlichem Haarshampoo. Wenn Ackerschachtelhalm und Brennesseln wieder üppig wachsen, werde ich es wieder so machen:
Klick!

In den Wintermonaten wasche ich sie mit Kastanien und auch das möchte ich Euch zeigen.
Und wie immer sollte man die Frage: “Woran erkennt man eigentlich gutes Shampoo?
wie folgt beantworten:

      Gutes Shampoo erkennt man daran, dass es überall wächst.
      Gutes Shampoo erkennt man daran, dass es die Haare frisch und locker macht.
      Gutes Shampoo erkennt man daran, dass es frisch duftet und die Haare sich einfach toll anfühlen.
      Gutes Shampoo erkennt man daran, dass die Haare fest und so zahlreich bleiben wie in Jugendtagen.
      Gutes Shampoo erkennt man dran, dass man es auch essen könnte!
      Gutes Shampoo erkennt man daran, dass man einfach ein gutes Gefühl bezüglich seiner Gesundheit und der Umwelt hat. Und das kein Tier dafür missbraucht wurde.
    … und daran, dass man es nicht kaufen kann. Und schon gar nicht bei Lidlladllödl.

Los geht’s – man nehme ein paar Kastanien (wohl dem, der Kinder hat, die sie gerne sammeln…)

Im Mixer zerkleinern:

Mit Wasser vermixen, dabei bildet sich eine seifige Schaumkrone:

Mit diesem weichen, tollen Schaum massiert man sich die Kopfhaut und die Haare und wenn alles gut gewaschen ist, bindet man sich einen Turban um und lässt es noch ein wenig einwirken.

Dann Haare mit viel Wasser auswaschen – lockere und schöne Haare sind der Lohn:

Ausgehfein:

 


“Man kann die Menschen grob in drei Kategorien einteilen. Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen die zusehen wie etwas geschieht, und die überwältigende Mehrheit die gar nicht mitbekommt, dass überhaupt etwas geschieht.” (Karl Weinhold )

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aber Käse schmeckt doch so gut – wirklich? Immer noch??

Werdet vegan. HEUTE noch!

 


Du willst Frische direkt vom Feld? Wir Naturköstler nehmen den direkten Weg!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Alles wird besser, wenn du vegan lebst! Macht es den Erfolgreichen wie Hugh Jackman und Brigitte Rondholz nach, muskulös, sexy, ausdauernd!


Gib jedem Tag die Chance, der erfüllendste, rohköstlich-vegane Tag Deines Lebens zu werden!

Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin Nr. 1

Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit
 
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
 

Liebe Freunde,

Frauen schmachten ihn an, Männer bewundern seinen gestählten Körper: Hugh Jackman.

Sein Ernährungscoach Brendan Brazier verriet nun, welche Geheimnisse hinter seinen Muskeln stecken.
HIER weiterlesen!

_Mein_ Geheimnis kennt der ein oder die andere von Euch vielleicht? :-)

Auch mit 62 Jahren noch von allen Seiten gut anzuschaun und seit über 20 Jahren VEGAN, fit und gesund – ganz ohne “Nahrungsergänzungsmittel”:

Mein Tipp für Euch: Esst mehr Frisches! :-)

Brigitte Rondholz -im Januar 2016:

Ich freue mich schon  auf meinen 65. Geburtstag in drei Monaten!


Und immer noch “addicted” to:

 

 

 


Du willst Frische direkt vom Feld? Wir Naturköstler nehmen den direkten Weg!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vergesst Fisch als “Nahrungsmittel”! Walnüsse – voll mit gesunden Fetten und noch so mancherlei

Gib jedem Tag die Chance, der erfüllendste und rohköstlich-vegane Tag Deines Lebens zu werden!

Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin Nr. 1

Die Naturrmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und Naturkost essen ist heute!
 

Liebe Freunde,

Vor drei Jahren schrieb ich diesen Beitrag und er ist natürlich immer noch aktuell, auch in 100 Jahren noch:

Nachfolgende Aussage lese ich öfter einmal, jüngst auf FB:


“Es gibt keine einzige Ernährungsform, die allgemeingültig für alle Menschen empfehlenswert ist”
.

Was für ein Geschwurbel! :-)

Der Mensch ist das einzige Säugetier, was solch einen Blödsinn verzapft bzw. sich ausdenkt. *schmunzel*.

Natürlich hat die Natur bestens für ALLE Lebewesen gesorgt und selbstverständlich das Säugetier und Pflanzenesser “Mensch” nicht dabei ausgelassen.

Und im Gegensatzu zu den meisten Ernährungs-Schwurblern praktiziere ich die rein pflanzliche Frischkost seit über 20 Jahren mit immer noch sich stetig steigernder Fitness und bester Gesundheit:

Sie ist DIE uns von der Natur geschenkte Nahrung – alles drin – alles dran!

 

Apropos Inhaltstoffe:

Zum Zehnmillionstenmal: Vergesst den Fisch, den Euch einige immer noch Unbelehrbare einreden möchten!

Walnüsse sind voll mit gesunden Fetten und noch so mancherlei:

Und es spricht sich herum:

Nüsse sind voll mit gesunden Fetten, Eiweiß, Vitaminen und Ballaststoffen! Die Walnuss enthält auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren, unter anderem Omega-3-Fettsäuren. Diese sind an der Gehirnentwicklung beteiligt und stärken unsere Nerven.

Mit 7 g Omega-3-Fettsäuren pro 100 g ist die Walnuss dem Lachs mit 3 g Omega-3-Fettsäuren/100 g weit überlegen!

Nüsse sind also ein heißer Tipp für gestresste Menschen. Auch senken Walnüsse, regelmäßig genossen, die Cholesterin-Werte, da sie positiv auf den Gehalt des “schlechten” (LDL-)Cholesterins im Blut wirken. Dieses ist mitverantwortlich für die Arterienverkalkung (Arteriosklerose), eine der häufigsten Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.”

Quelle

Und Nüsse machen eine schöne Haut:

Auch heute, nach drei Jahren, noch:

 

Nüsse bitte dennoch nicht in “rauhen Mengen” essen, eine Handvoll pro Tag reichen.

Dazu immer wildes Grün, jetzt tun uns besonders die Brombeerblätter gut, mit ihrem hohem Mineraliengehalt, der Gerbsäure und viiiel Vitamin C, was die Wundheilung verbessert, zellschützend und krebsvorbeugend wirkt.

Einfach zugreifen und den SEGEN der wilden Pflanzen erleben!

Dazu braucht man kein Botaniker zu sein, man muss auch nicht die fachgerechten Gattungs- und Artnamen oder Pflanzenfamilien kennen. Selbst die deutschen Bezeichnungen sind schon für viele schwer zu erlernen, weil sie von Region zu Region unterschiedlich sind.

Es gibt viele schöne Pflanzenbücher, 1500 werden im Buch “Essbare Wildpflanzen” von Fleischhauer/Guthmann/Spiegelberger vorgestellt, und gerade erreichte mich das neue Buch von Christine Volm, die dort unter dem Titel “Meine liebsten Wildpflanzen rohköstlich” (Ulmerverlag) rund 80 Wildpflanzen, sowie die vegane Rohkost, reich und hübsch bebildert, wieder vielen Menschen näher bringt.

 

 


Du willst Frische direkt vom Feld? Wir Urköstler nehmen den direkten Weg!

Nichts fürchten die Menschen so sehr wie ihren Tod, aber nichts üben sie mehr, als das Töten von Mensch und Tier.”
(Deutscher Naturforscher und Erfinder Alexander von Humboldt (1769 -1859)

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Worauf warten? SOFORT vegan werden und zwar 100 prozentig.

Jeder kann alleine durch sein Essverhalten Tiere retten, Tierquälerei vermeiden, die Umwelt schützen und den Regenwald retten.

SOFORT vegan werden und zwar 100prozentig.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Natürliche, rein pflanzliche Hundeernährung – DER Ausweg aus einem Dilemma

Gib jedem Tag die Chance, der erfüllendste, rohköstlich-vegane Tag Deines Lebens zu werden!

Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin Nr. 1

Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Liebe Freunde,

aus aktuellem Anlass mal wieder:

Hundeernährung ist ein echtes Dilemma für alle Veganer.

Und besonders für uns Naturköstler, wenn wir Tiere bei uns wohnen haben. Klar, wir lieben uns, unsere Gesundheit und tun viel dafür, aber wir (auch) ethisch motivierten Veganer, lieben eben auch alle anderen Mitlebewesen auf diesem Planeten. Aber wie füttern, wenn nicht andere Tiere für sie sterben sollen?
Viele von uns denken gerade bei Hundeernährung immer noch in alten Mustern und behaupten rigoros, dass Hunde ohne Fleisch unmöglich gesund aufwachsen können.
Auch ich dachte so lange Zeit, habe mich aber längst eines Besseren belehren lassen.
Auch hier empfiehlt sich nämlich ein Praxis-Check und da muss man feststellen, dass es weltweit viele vegan ernährte Hunde gibt, die sich offensichtlich besserer Gesundheit erfreuen, als die armen Hunde, die von verkochten Tierabfällen oder gar Trockenfutter aus der Massentierhaltung ihr kurzes Dasein fristen müssen. Was da in den Kadavern drin ist, möchte man nicht wissen. Jedenfalls geht alles, was für den Menschen als ungeeignet gilt, von den sterbenden, kranken “Nutz”tieren da hinein!
Es gibt eine Studie aus dem Jahr 2006, die sich mit dem Gesundheitszustand vegetarisch ernährter Hunde befasst.
Resultate:
„Mit dem Ansteigen der Zahl an Vegetariern und Veganern überall auf der Welt übertragen viele ihre ethischen und gesundheitlichen Überlegungen auch auf ihre Hunde. Aus ethischer Sicht ergeben sich die gleichen Vorteile wie für menschliche Vegetarier und Veganer – ein Bruch mit dem Schlachthof und den Grausamkeiten gegen andere Tiere. Auch was die Gesundheit angeht, liegt der Nutzen für Mensch und Tier gleichermaßen auf der Hand, besteht doch das im Hundefutter verarbeitete Fleisch zumeist aus minderwertigen Bestandteilen, die für den menschlichen Genuss nicht mehr akzeptabel sind.”

Bitte auch hier schlaumachen:
Studien
Tierforum.de
vegedog – vegetarismus.ch
vegetarisches Hundefutter

(Nicht alles zutreffend, aber das Gute herauslesen!)

Manche geben veganes TROCKENfutter, was auf keinen Fall artgerecht ist.
Wenn man das, was im vegetarischen Trockenfutter enthalten ist, analysiert, kommt man schnell zu dem Schluss, dass dies so nicht artgerecht oder gesund sein kann:
Vollkornmehl, Soja, Weizen-Kleie, pflanzliches Öl, Maismehl, Hefe, Vitamine und Mineralien.
Klick!

Neu: Allerdings wurde ich gerade durch eine Leserin darauf aufmerksam, dass es auch 100% vegetarisches Trockenfutter ohne Getreide gibt!

green petfood


zoo-roco.ch
Finde ich gut, besser wäre es natürlich in FRISCH! :-) Aber was anderes könnt Ihr von einer Naturköstlerin nicht erwarten, oder?

 

Wir haben 2011 den Praxis-Check gemacht, haben als Vergleich die Nährstoffangaben vom „ Barfen“ genommen und ich habe ein Essen konzipiert, dass frisch, rein pflanzlich und gesund nach Naturkostart ist, denn veganes Trockenfutter wird zwar unseren ethischen Ansprüchen gerecht, aber eben nicht unseren gesundheitlichen!

Mittelgroße Hunde bekommen beim Barfen meist 500 g Fleisch plus andere Sachen wie Obst und Gemüse. So lebt jedenfalls der Hund meiner ältesten Tochter seit vielen Jahren.
“Mittelgroße Hunde, die ein bis zwei Stunden am Tag aktiv sind, brauchen zwischen 700 und 1400 Kalorien am Tag. Die drei großen Gruppen von Nährstoffen, die verdaut werden müssen, sind Kohlenhydrate, Proteine und Fette. Andere Nährstoffe (Mineralien, Vitamine )”.
Klick!

Und das Märchen von den tierischen Proteinen, die angeblich “höherwertig” sein sollen, haben wir ja schon bei unserer veganen Menschennahrung als Unfug entlarvt, nicht?

Wir versorgten ihre beiden mittelgroßen Hunde so – rein pflanzlich:
Wir raspelten:

100 g Kokosnuss = 350 kcal
50 g Walnüsse= 327 kcal
100 g Maronen= 173 kcal
250 g Zuccini = 48 kcal
200 g Möhren= 106 kcal
200g Papayas= 30 kcal oder 200g Bananen = 230 kcal (Können auch beliebige andere Früchte sein!)
plus mit etwas Wasser fein pürierte Brennnesseln und Brombeerblätter, die wir zum Schluss über das Futter kippten, macht zusammen: 1264 kcal (Können auch andere Wildpflanzen oder Gräser sein!)

Wichtig: Nur einmal am Tag füttern!

Sie futterten mit großer Begeisterung alles bis auf den letzen Krümel auf! :-)

Ihr müsst selber ausprobieren, wieviel Euer vierbeiniger Gefährte braucht, hängt eben viel von der Bewegung ab, wie bei uns Menschen!

Als Leckerli zum Knabbern eignet sich sehr gut das Johannisbrot, was alle Hunde lieben. (Gibt es bei Orkos!)

Die Hunde, die ich kenne, fühlen sich jedenfalls rundum wohl und sind angenehm ausgeglichen und zufrieden und haben ein wunderbar glänzendes Fell und gesunde Zähne!
Denkt mal darüber nach – es ist tausendmal besser als das übliche Hundefutter.
Ein bisschen Mühe sollte Euer Hund euch schon wert sein, oder?
Viel Erfolg – Brigitte Rondholz

Man kann die Menschen grob in drei Kategorien einteilen. Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen die zusehen wie etwas geschieht, und die überwältigende Mehrheit die gar nicht mitbekommt, dass überhaupt etwas geschieht.” (Karl Weinhold )

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wurst schießt keine Tore – Fußballprofi Marco Sailer lebt vegan – primär aus sportlichen Gründen

Kann man ohne Steaks und Eier sportliche Höchstleistungen bringen? Der Bundesligaprofi Marco Sailer sagt: Klar.

Nachdem sich der 29-Jährige Sailer von Darmstadt 98 früher gerne mal ein Steak oder eine Pizza gönnte, gibt es jetzt nur noch Gemüse, Obst oder Tofu-Würstchen. “Das schmeckt gut”, so Sailer, der seit dieser grundlegenden Veränderung keine Verletzung mehr hatte und noch fitter geworden ist. “Ich fühle mich sau wohl”, sagte er. “Warum sollte ich daran also jetzt was ändern?”

“Natürlich braucht es als Veganer auch einen extremen Willen, immer Nein zu bestimmten Sachen zu sagen”, sagt er, “doch mittlerweile vermisse ich keine bestimmte Speise mehr.”

Das wird der übergewichtige Uli Hoeneß kaum begreifen. :-)

Apropos „reinhauen“: In die Pfanne haut der 29-Jährige seit einigen Monaten nicht mehr alles rein – vor allem keine tierischen Produkte mehr. „Die Umstellung hatte für mich primär sportliche Gründe“, blickt der Neu-Veganer zurück. „Ich bin durch meine Freundin dazu gekommen, die sich aus tierrechtlichen Gründen vegan ernährt. Ich habe die vegane Ernährung ausprobiert und fühle mich seitdem fitter und athletischer. Ich verzichte auf alle tierischen Produkte.“ Dazu gehören – wegen der Gelatine – auch Gummibärchen, gibt Sailer grinsend zu.

Klick!

Und er ist nicht der einzige, der schlau wurde:

Ick freu mir! :-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Natürliches Stillen heißt Erfüllung schenken – und körperliche und geistige Gesundheit!

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Liebe Freunde,

immer wieder aktuell, ich schrieb es schon vor genau einem Jahr und es ist wert, sich immer wieder zu erinnern, weil wir viele Probleme – auch bei Veganern! – nicht hätten, wenn alle naturgemäß gestillt würden. Viele körperliche und auch psychische Schäden wären obsolet.

Auf meiner Facebookseite gab es eine hitzige Diskussion zwischen Frauen über das natürliche Stillen. Hm – selbst heute, gibt es noch erstaunlich viele Frauen, die davon keine Ahnung haben und es (wohl aus Unwissenheit) vehement ablehnen und die abstrusesten “Argumente” gegen diesen Akt der Natur vorbringen. Auslöser war dieser Artikel:


Sechsjährige wird noch gestillt

Aber weil eigene Erfahrungen und Bilder mehr sagen, als tausend Worte, hier noch mal für alle, die es nicht wissen.

Kurz vor ihrem 4. Geburtstag stillte sich mein selbstbewusstes Töchterlein ab mit den unvergessenen Worten: “Jetzt will ich mich nicht mehr stillen!” Andere Kinder wiederum stillen sich vielleicht mit 6 oder 7 Jahren ab. Alles NORMAL. Alles ist möglich. :-)

Gut, ich habe ihr dann ein paar Tage die Brust noch quasi hinterhergetragen, :-) um sicher zu gehn, dass es nicht nur ein kleiner “Stillstreik” war… aber nein, es war wirklich Schluss. Und das war dann auch in Ordnung für mich, ab dann machte ich wieder vermehrt Sport, schrieb wieder mehr und wendete mich allgemein wieder mehr nach außen.

Somit ging dann eine wunderschöne Zeit zu Ende, an die ich heute noch gerne und liebevoll denke. Immer noch spüre ich ihre zarte Hand auf meiner Hand.

Und so begann sie, meine Stillzeit mit offizieller, ärztlicher Diagnose, die damals lapidar lautete: “angeborene Stillschwäche” . (Anstatt mir die richtigen Tipps zu geben, als es nicht auf Anhieb bei meinen ersten Kindern so recht klappte!)

Gut, dass ich immer schon ein renitentes Mädel war und darauf beim 4. Kind – endlich! – nicht (mehr) hörte und es einfach mit sachkundiger Hilfe der La Leche Liga m a c h t e!

Ein wirklich zufriedenes und glückliches Baby, welches niemals krank war, war mein schönster Lohn. Die damaligen Nachbarn in dem recht hellhörigen Reihen-Nachbarhaus fragten schon besorgt, ob wir denn überhaupt ein Baby hätten, weil sie es nie schreien hörten. Als ob kleine Menschenkinder, deren Bedürfnisse g e s t i l l t werden, immer schreien müssten … ts ts ts.
Hier bitte weiterlesen:

Warum man Säuglinge nicht der Mutter wegnehmen sollte!

Gordon Neufeld: Unsere Kinder brauchen uns!

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!

Die Naturköstler frisch.fit.vegan

Einfach ausdrucken, ausfüllen – und ab die Post!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Paul Craig Roberts: Der Beweis ist erbracht: Die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ist die vollkommenste kriminelle Organisation in der Geschichte der Menschheit

Im Original:

“The Proof Is In: The US Government Is The Most Complete Criminal Organization In Human History”
Mo, 11 Jan 2016 12:00 UTC

Liste von US-Verbrechen: Drohnenmorde, CIA-Folter, Guantanamo, NSA-Spionage, TTIP, CETA, TISA, Imperialismus, Kriege, Atom-Bomben, Lobbyismus …


Einzigartig unter den Ländern der Erde besteht die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika darauf, dass ihre Gesetze und Diktate Vorrang haben gegenüber der Souveränität von Ländern. Washington behauptet die Macht von Gerichten der Vereinigten Staaten von Amerika über ausländische Bürger und behauptet territorial übergeordnete Rechtssprechung von Gerichten der Vereinigten Staaten von Amerika über ausländische Aktivitäten, die Washington oder amerikanischen Interessengruppen nicht passen. Vielleicht die schlimmsten Ergebnisse der Missachtung der Souveränität der Länder durch Washington hat die Macht erbracht, die Washington über ausländische Bürger ausschließlich auf der Grundlage von Terrorismus-Beschuldigungen ohne jeden Beweis ausgeübt hat.

Betrachten wir ein paar Beispiele. Washington zwang zuerst die Schweizer Regierung, gegen ihre eigenen Bankgesetze zu verstoßen. Dann zwang Washington die Schweiz, ihr gesetzliches Bankgeheimnis aufzuheben. Angeblich ist die Schweiz eine Demokratie, aber die Gesetze des Landes werden in Washington bestimmt von Leuten, die nicht von den Schweizern gewählt werden, um sie zu vertreten.

Betrachten wir den „Fußballskandal,” den Washington offensichtlich mit dem Ziel ausgeheckt hat, Russland in Verlegenheit zu bringen. Die Fußballorganisation ist in der Schweiz beheimatet, aber das hat Washington nicht davon abgehalten, FBI-Agenten in die Schweiz zu schicken, um Schweizer Bürger zu verhaften. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass die Schweiz Schweizer Bundesagenten in die Vereinigten Staaten von Amerika schickt, um Amerikaner zu verhaften.

Betrachten wir die Geldstrafe in der Höhe von neun Milliarden Dollar, die gegen eine französische Bank verhängt wurde, weil sie sich nicht voll an Washingtons Sanktionen gegen den Iran gehalten hat. Diese Geltendmachung von Washingtons Kontrolle über eine ausländische Finanzinstitution ist noch unverfrorener illegal angesichts der Tatsache, dass die Sanktionen, die Washington gegen den Iran verhängt hat und deren Einhaltung es von anderen souveränen Ländern fordert, selbst grundsätzlich illegal sind. In der Tat haben wir hier einen Fall von dreifacher Illegalität, da die Sanktionen auf der Basis von erfundenen und manipulierten Beschuldigungen verhängt worden sind, die allesamt erlogen waren.

Quelle

Quelle im Original

Über Paul Craig Roberts
Paul Craig Roberts war stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan. Er ist Verfasser von „Supply-Side Revolution: An Insider‘s Account of Policymaking in Washington“ (Revolution der Anbieterseite: Bericht eines Insiders über Politik in Washington), von „Alienation and the Soviet Economy“ (Entfremdung und die sowjetische Wirtschaft) und von „Meltdown: Inside the Soviet Economy“ (Kernschmelze: Innenansicht der sowjetischen Wirtschaft), sowie gemeinsam mit Lawrence M. Stratton von „The Tyranny of Good Intentions: How Prosecutors and Bureaucrats Are Trampling the Constitution in the Name of Justice“ (Tyrannei der guten Absichten: Wie Strafverfolger und Bürokraten die Verfassung im Namen der Gerechtigkeit mit Füßen treten). Er war Co-Redakteur der Kommentarseite des Wall Street Journal und Mitherausgeber der National Review.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ground control to major tom: R.I.P

Foto: süddeutsche

Foto: Süddeutsche

Zum viel zu frühen Tode von David Bowie

Wie Freunde und Weggefährten mitteilten,  starb er – viel zu früh! – an Leberkrebs.
Dies war die Spätfolge seines früheren exzessiven Alkohol- und Drogenkonsums.
Tragischerweise, muss man sagen, denn er hatte sich von diesen törichten Gewohnheiten schon lange befreit:

Er sagte in einem Interview:

D.B Alkohol und die Drogen habe ich schon vor zwanzig Jahren aufgegeben. Seit den 80er Jahren trainiere ich dreimal die Woche mit einem Boxtrainer in New York und meditiere täglich.

Sie sollen sich sogar das Rauchen abgewöhnt haben?

D. B.: Ja, für Alexandria. Es ist mir wichtiger, dass unsere Tochter in einer gesunden Umgebung aufwächst, als dass ich länger an bestimmten Gewohnheiten festhalte. Beim Alkohol und den Drogen hat es auch funktioniert. Die Chancen, dass ich Nichtraucher bleibe, stehen also gar nicht so schlecht.

Seit Ihrer Hochzeit mit Iman vor 11 Jahren haben Sie sich auch vom Partyleben und Nachtleben verabschiedet…

D. B.: Es wurde Zeit. Iman und ich gehen nur sehr selten aus. Statt auf Premierenfeiern und Partys unsere Abende zu verschwenden, bleiben wir lieber zu Hause. Die Nächte durchzumachen, passt auch nicht in unseren Lebensrhythmus, weil wir beide jeden Morgen schon kurz nach fünf Uhr aufstehen.

Das ganze Interview hier!

Anscheinend regeneriert sich die Leber nicht so leicht – bitte warnt eure Kinder, damit sein früher Tod wenigstens noch einen Sinn hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Granatapfel – ewige Jugend, Gesundheit, Schönheit und Liebe inklusive!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Mahatma Gandhi: “Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen.”

Zur Erinnerung: Im letzten Januar gepostet und natürlich ist diese köstliche Winterfrucht immer noch aktuell:

Liebe Freunde,
na ja… das mit der “ewigen Jugend” ist natürlich Quatsch, aber Granatäpfel, die biblischen Früchte, sind von altersher ein Symbol für Fruchtbarkeit, ewiger Jugend, Schönheit und Liebe, das Aphrodisiakum schlechthin. Die wunderschöne Farbe sorgt für gute Stimmung, man bekommt schöne Haut, Haare …


… und Nägel, gute Stimmung und Lust auf die Liebe….!
Ich würde eher von ewiger Gesundheit und Rundum-Wohlgefühl sprechen, denn das ist es, was wir realistischerweise erwarten können, wenn wir uns naturgemäß ernähren. Granatäpfel sollten dabei niemals fehlen, gerade jetzt zur Winterzeit sind sie sie ein wichtiger Vitalstofflieferant voll von sekundären Pflanzeninhaltsstoffen, mit hoher antioxidativer Wirkung, die dem Alterungsprozess vorbeugen. Polyphenole, die als Radikalfänger arbeiten. Außerdem Flavonoide, Pektine, Kalium und Spurenelement und einige B-Vitamine, Vitamine E und K – the whole lot! :-)

Frauen und Männer im “besten Alter” aufgepasst: Die Kerne des Granatapfels, die für den knackigen Genuss sorgen, enthalten übrigens wertvolles Öl mit ungesättigtes Fettsäuren, dies soll besonders gut in den Wechseljahren tun, denn es enthält verschiedene, einfach gebaute Östrogene, die der Körper in dieser Umstellungsphase gut nutzen kann. Vitamin E ist gut gegen Stress und die einzigartig gebauten Fettsäuren nähren besonders die reife Haut und stärken ihre Abwehrkraft.
Ich finde sie einfach nur lecker, aber das Herauslösen der Kerne hält viele davon ab, diese bezaubernde Frucht im Winter täglich zu genießen!
Ich zeige Euch hier nun eine Art, sie zu knacken, die absolut spritzfrei, einfach, schnell und sauber ist:

zuerst den Blütenansatz herausschneiden:

Von diesem Ausschnitt aus rundherum längst nach unten einschneiden

Den eingeschnitzten Apfel mit einem Holzlöffel rundherum kräftig ausklopfen

selbst, wenn ein paar daneben gehen, das meiste bleibt in der Schüssel



Im Nu sind alle Rubine herausgekullert, die paar hartnäckig festsitzenden, kann man leicht mit den Fingern oder einem spitzen Messer herauspulen

Hm – lecker!

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!

Die Naturköstler frisch.fit.vegan

Einfach ausdrucken, ausfüllen – und ab die Post!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht immer schön mit Naturkost? :-)

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!

Liebe Freunde, liebe Leser,
gestern schrieb mir jemand auf Facebook:

“sorry, aber das foto hätte ich mir vorher nochmal wenigstens angeschaut,bevor ich es bei facebook poste …grade als ernährungsvorbild”

Tja tja… ich finde wirklich, dass er ein bisschen recht hatte, vor allem wegen des grellen Lippenstiftes:

  Aber ich habe die Sonne so genossen gestern und außerdem MUSS ich nicht immer tolle Bilder posten, oder? Wenn man bedenkt, dass ich vor rund 15 Jahren (damals war ich 49) , als ich mit Bloggen etc. anfing, glaubte, dass ich das allerhöchstens bis 60 machen kann und nun werde ich 65 und die meisten Menschen machen mir immer noch soooo süße Komplimente – besonders Frauen! *Bussi* Und wem oder was habe ich das zu verdanken? Richtig. Der veganen Rohkost. :-)


Und wenn man bedenkt, wo meine Wurzeln sind!

Dies ist mein lieber Opa Hero Gustav, geboren 1894, storben 1945 (Scheißkrieg…), der die Mädels mit seinem Bandoneonspiel u.a. mit Liedern wie  Über den Wellen  (ein Walzer, sonst aber auch gerne mit einem Tango! :-) )becircte. Und meine über 90jährige Mama hat immer noch Tränen in den Augen , wenn sie an seine Musik und Lieder denkt.

Nun wisst Ihr, wo ich die kräftige Nase her habe – Gott sei Dank nicht die Ohren! :-)

 

Und für alle, die gerne lästern…

so sehe ich aus, wenn ich gerade vom Crosstrainer (eine Stunde POWER-Training!)  komme, noch nicht im Schnee gebadet oder kalt geduscht habe und noch keinen Kajal und keinen Lippenstift drauf habe:

Tja, ist nun mal so, ich bin halt keine Naturschönheit, versuche dies aber mit viel Charme vergessen zu machen! :-)

Und meine immer noch vollen Haare habe ich definitiv meiner optimalen Naturkost zu verdanken, denn bei den meisten Frauen werden sie in meinem Alter dünner. Also, auf geht’s Mädels: Nachmachen! Das Leben und die Liebe sind auch noch im Alter schön. :-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gesund, vegan, lecker – ein schneller Gemüsetopf mit Avokados

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!

Liebe Freunde, liebe Leser,

wer mich kennt, weiß, dass ich am liebsten die pflanzliche Kost ohne viel Schnick-Schnack von der Hand in den Mund esse. Denn wir wissen, dass kräftiges Kauen unsere Zähne stärkt und vor Karies schützt. Und die seit fast 25 Jahren bei mir bewährte pflanzliche Mono-Kost gibt mir die Kaft, um täglich 2 – 3 Stunden Sport zu betreiben:

Aber ab und zu kreiere ich auch gerne Gerichte, heute aus folgenden Zutaten (ohne den Fenchel, den esse ich morgen mit Datteln):

Zuerst wird eine Gurke in der handbetriebenen Kurbel- Moulinette zerkleinert:


Dann kommt ein zeigefingerlanges Stück Porree und ebenso viel Stangensellerie, zwei Koblauchzehen, eine Zwiebel, eine Möhre, ein Bund Petersilie, Basilikum und Wildpflanzen nach Belieben (bei mir war es wilde Kresse) hinzu:

Dann folgen zwei Avokados, cremig unterrühren und fertig ist ein tolles und einfaches Gericht – oberlecker!

Wer mag kann es noch mit Kräutersalz abschmecken:

Für mich überflüssig, weil Sellerie, Porree und Kräuter schon ausreichend Mineralsalze haben.
Ich habe noch eine Handvoll Rosinen drübergegeben, (vergessen ein Foto zu machen…), weil ich – wie fast alle Menschen! – Geschmackskontraste so mag – oberlegga! :-)

Guten Appetit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mit rein pflanzlicher Naturkost und Training gegen den Taillen-Feiertags-Nüsse-Speck!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Liebe Freunde der natürlichen, rein pflanzlichen Kost,

und liebe Leser, die ihr diese wunderbare Kost nicht mögt, aber doch immer wieder wie durch Magie in meinen BLOG gezogen werdet. :-)

Im Moment ist es hier an der Küste lausig kalt und so habe ich meinen Crosstrainer hereingeholt und trainiere morgens nach dem Aufstehen eine Stunde und abends bevor ich schlafen gehe. Sehr wichtig bei der gehaltvollen Pflanzenkost, wenn man –  wie meine Wenigkeit –  in 4 Monaten 65 Jahre jung wird und der Speck sich nicht (wie bei fast allen Menschen in meinem Alter!) an der Taille festsetzen soll:

Aber auch mein Gymnastikstab ist wichtig –  toll fürs Rückentraining (besonders wichtig für mich, weil ich im Moment in der Intensivpflege  tätig bin). Aber auch für’s Arm- und Taillentraining:

 

Und –  na, klar –  ich wäre nicht Brigitte (aka: Frau Naturkost) :-), wenn ich den seltenen Schnee nicht zum Schneebaden am Morgen nutzen würde, einfach herrlich!!

Nachmachen, liebe Kinder! Es ist wirklich wundervoll :-)

Merke: Mit der veganen Rohkost wird Dir von INNEN warm, da spielen Außentemperaturen nicht mehr die große Rolle!

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Impfpflicht? Geht nicht! Arzt erklärt neutral und sachlich, warum.

Die von den Parteien angedachte, vielleicht schon geplante, gesetzliche Impfpflicht ist ein krasser Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht der Bürger! Da kaum belastbare Studien existieren, die belegen, dass Impfen mehr nützt als schadet, wird hier sogar eine strafbare Körperverletzung gesetztlich vorgeschrieben! Der Arzt und Physiker Andreas Diemer erklärt die Zusammenhänge:

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein gutes Neues Jahr 2016 – indem wir Neues erschaffen!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Liebe Freunde,
besser kann man es auch heute nicht sagen:

“Der Schlüssel zum Wandel liegt darin, all seine Energie zu fokussieren, nicht darauf, das Alte zu bekämpfen, sondern darauf, Neues zu erschaffen.” (Sokrates)

Fokussiert auf das Gute, was wir hauptsächlich durch unser Vorbild erreichen können! Greift nach den Sternen:

Und niemals nach unten oder hinten schauen:

Ich glaube, das der Wandel hin zum Veganismus längst begonnen hat. Das geht halt nicht von heut auf morgen. Da ist langer Atem gefragt.
Ich freue mich jetzt schon auf den Sommer, wo ich Durian an Platterbsen genießen kann:

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jeden Tag einen Marathon – ein ganzes Jahr lang mit 63 und 67 Jahren – natürlich vegan und rohköstlich!

 


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Liebe Freunde,

nun geht das für mich persönlich schlimme und traurige Jahr 2015 zu Ende und ich denke in diesen Stunden an meine liebe Schwester, die nicht mehr – wie letztes Jahr! – mit uns feiern kann.

Aber ich denke auch wieder an die Tiere, die unter uns Menschen wieder einmal in den nächsten Stunden so leiden müssen.
Alle Tiere, ob auf den Weiden, in den Wäldern, auf den Bäumen auf den Straßen, in den Ställen, bei uns Zuhause, alle haben Angst, sie wissen nicht, wo dieser Krach herkommt, sie geraten in Panik!

Wenn Ihr “Haustiere” habt, macht die Rollläden zu und viel Licht an! Macht Musik an, damit sie die Böller nicht so deutlich hören! Lenkt sie ab mit Spielen. Jeder Euro, der für diese SINNLOSE Ballerei ausgegeben wird, wäre besser mit einer Spende an den “Gnadenhof Animal central” ausgegeben.

Damit würde 2016 WIRKLICH sehr gut beginnen.

Und ich  möchte das alte Jahr hier im BLog auch mit etwas Erfreulichem beschließen.
Wenn die Menschen doch bloß den Segen der veganen Frischkost erkennen könnten… vielleicht gibt dies ja den richtigen Impuls im neuen Jahr alles zu ändern:

Alan Murray (67) und Janette Murray-Wakelin (63) sind zwei Sportfanatiker. Im Jahr 2000 feierten sie Janettes 50. Geburtstag und das Millennium mit einem Lauf von 2182 Kilometern. Zwei Jahre später erhielt Janette die Diagnose Brustkrebs, Lebenserwartung: zwölf Monate. Sie lehnte eine konventionelle Behandlung ab, ernährt sich seitdem vegan und will auch andere dazu inspirieren, gesünder zu leben. Ihre neue Mission ist das Mega-Marathon-Jahr: Sie wollen rund um Australien laufen und so circa 15.500 Kilometer bewältigen Am 1. Januar sind die beiden Großeltern in Melbourne losgerannt und bewegen sich Richtung Canberra.

Die Welt: Sie sind ja nicht mehr die Jüngste. Wie steht es um Ihre Fitness?

Murray-Wakelin: Ich mache mir keine Sorgen um meine Gesundheit. Ich bin nie krank und war das letzte Mal vor zehn Jahren bei einem Arzt. Das Einzige, was passieren kann, ist ein Unfall. Ansonsten schaffe ich es ins Ziel. Ich bin jetzt nämlich gesünder als mit 20.

Die Welt: Was machen Sie als Erstes jeden Tag nach dem 42,2-Kilometer-Lauf?

Murray-Wakelin: Ich trinke viel Wasser und esse ganz viel Obst.

Die Welt: Wie wäre es mit Duschen? (ha ha ha…was die Schlechtis doch immer haben mit dem Duschen…Duschen wird völlig überbewertet… 😉  BR)

Murray-Wakelin: Ein paar Mal konnten wir auf einem Campingplatz übernachten und duschen. Die letzten paar Tage gab es nichts in der Nähe, und wir haben einfach ein Zelt an der Straße aufgeschlagen. Aber wenn wir die Küste entlanglaufen, können wir jeden Abend ins Wasser springen.

Die Welt: Das heißt, Sie haben sich seit drei Tagen und circa 120 Kilometern nicht mehr gewaschen? Riecht das nicht?

Murray-Wakelin: Ich stinke aufgrund meiner Ernährung nicht. Weil mein Körper von innen so sauber ist. Ich ernähre mich vegan und esse nur Rohkost. Ich habe seit Jahren kein Deo benutzt – oder gebraucht.

HIER weiterlesen: Welt.de

Einen hab ich noch:
e

Alles Gute im Neuen Jahr!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verarmung der Bevölkerung ist gewollt

Zum Jahresende noch was zum Nachdenken:

Dirk Müller – “Verarmung der Bevölkerung ist gewollt…!!!”
Oder:
Wir haben kein Geldproblem, sondern ein Verteilungsproblem – der Dumme ist immer der Bürger!
Auch interessant:
Dirk Müller – “Veränderung erst wenn die Menschen vor Wut kotzen…!!!”

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Frohe, vegane Weihnachten!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!

Ich wünsche Euch allen eine frohe Weihnacht. Möge Euer Herz auch so hüpfen wie meins in Erwartung Eurer Liebsten!

Und für alle immer-noch-Geflügelesser an Weihnachten:
Das Zuhause der Weihnachtsenten

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bundesernährungsminister Christian Schmidt: Veganes Essen gefährdet Kinder und Jugendliche

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.Bis auf weiters das Messer blitzt, die Schweine schrein, man muss sie halt benutzen, denn jeder denkt “Wozu das Schwein, wenn wir es nicht verputzen?” Und jeder schmunzelt, jeder nagt nach Art der Kannibalen, bis man dereinst “Pfui Teufel!” sagt zum Schinken aus Westfalen.”
(Wilhelm Busch: “Schein und Sein”)

Liebe Freunde, liebe Leser und Liebhaber der natürlichen, pflanzlichen Kost,

man fasst es kaum, aber er warnt tatsächlich in der heutigen Bild davor, sich ganz ohne tierische Produkte zu ernähren. Ein “Experte” aus München stimmt Schmidt zu – und warnt vor bleibenden Schäden im Gehirn.

(Bild dpa/Holger Hollemann)
Schmidt sagte der “Bild”: „Veganes Essen kann zu gefährlicher Mangelernährung führen – vor allem bei Kindern. Bei ihnen kann das schwere Vitamin-B12-Mangelerscheinungen verursachen, bis hin zu erheblichen Schäden. Für Kinder und Jugendliche ist vegane Ernährung auf keinen Fall geeignet.“ *gähn*
Quelle: Bild

Ok, nun werdet Ihr lieben, veganen Freunde fragen:“ Schmidt… Schmidt, who? Und dann zur Tagesordnung übergehen – hoffentlich. Denn es lohnt sich kaum auf dies ewig gestrige, längst widerlegte Geschwafel einzugehen.
Er wird schon wissen, warum er so einen Unfug in der Blödzeitung zum Besten gibt. *seufz*

Aber es belegt wieder mal  eindrucksvoll, dass Politiker selten wirklich Ahnung haben oder aber in einer völlig von der Realität abgeschotteten Parallelwelt leben.
Ich lebe jedenfalls seit fast 25 Jahren naturköstlich vegan und fühle mich von Jahr zu Jahr fitter und besser. Fotos von gestern:




Manchmal erreicht mich diese Frage:

“Wie kommt es, Brigitte, dass Du nicht abgemagert bist bei veganer Rohkost?”

Ha ha ha… da schreibe ich meist zurück, indem ich frage:

“Wie kann man bloß bei dieser gehaltvollen, pflanzlichen Kost abmagern oder gar “Mangelerscheinungen” bekommen?”

Es ist mir, ehrlich gesagt, ein völliges Rätsel.

Etwas ärgerlich ist es, dass an sich doch aufgeklärte und gewitzte Veganer all die Mangel-Märchen der Nahrungsergänzungsmittel-Profiteure glauben. Aber auch da wird sich bald die Wahrheit durchsetzen, da bin ich sehr sicher.

Fakt ist: Der menschliche Körper kann zum Beispiel seinen gesamten Vitamin-D-Bedarf selbst herstellen, wenn er sich ausreichend (30 Min. reichen!) von der Sonne bescheinen lässt. Die Sonne wirkt aber nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Pflanzen. So enthalten Pilze, die in der Sonne getrocknet wurden, riesige Mengen an Vitamin D.

Frische und sonnengereifte Avocados enthalten 2,2µg/100g.
HIER mehr über Vitamin D lesen!
Und auch zu dem B-12- Märchen ist alles gesagt:

Der B-12-Mythos ist längst entlarvt!

 

In der Naturkost ist (wenn man nicht alles totkocht!) : Alles drin, alles dran:




Immer daran denken: Du bist, was du isst! (Und nicht, welche NEM du Dir einpfeifst!)

Ich möchte Euch wieder einmal versichern, dass Ihr oder eure Kinder tierische Leichenprodukte für Euer Wohlergehen niemals, wirklich niemals braucht, diese Vorstellung spielt sich nur als Phantasieprodukt in den Köpfen der Fleisch/Fischpromoter und Profiteure ab!
Und keine Angst, Ihr Lieben, auch jetzt ist noch reichlich draußen und in den Bioläden für uns Naturköstler gesorgt: Löwenzahn, Gundermann, Winterkresse, Goldnesseln, Vogelmiere, Gänseblümchen sprießen noch reichlich, Feldsalat, Ruccola und andere chlorophyllhaltigen Goodies gibt es im Bioladen.


Es gibt an 365 Tagen im Jahr wildes, frisches Grün. Jetzt bei der milden Witterung sowieso, aber auch wenn es noch mal kalt wird, gibt es die Brombeerblätter zuhauf oder auch den Grünkohl als Ersatz, alles ist besser, als das Getrocknete, hier mein Grünkohl aus meinem Garten:

Eine meiner Lieblingsspeisen im Winter: Grünkohl mit Datteln:

Und Postelein aus dem Bioladen gleich kistenweise:

 

Linolsäure (Omega 6) und Linolensäure (Omega 3) im genau richtigen Verhältnis sind in:
Haselnüssen, Walnüssen (und da braucht man nicht viel davon – eine Handvoll reichen), Obst, Wildpflanzen, Pilzen, Beeren, Moosen und im Meeresgemüse wie Seetang/Braunalgen, weil Omega 3 Fettsäuren ursprünglich aus Meeresalgen stammen. Von den wichtigen Fetten in der Kokosnuss ganz zu schweigen!
Merke: In pflanzlichen Lebensmitteln ist immer alles im richtigen Lot vorhanden, da muss man keine schlauen Analysen anfertigen!

Auch alle Fette stehen im genau optimalen Verhältnis zueinander. (ungefähr 1:3)
“Ok ok … mögt Ihr nun einwenden”, “der Eiweiß-Mythos über das “minderwertige pflanzliche Eiweiß” ist  wenigstens längst theoretisch und in der Praxis entlarvt, jedenfalls bei denkenden und intelligenten Menschen.”

Richtig, aber bedenkt, dass die Fleisch-Fisch-Promoter immer und immer wieder ihren IRRweg und ihren PROFIT rechtfertigen wollen und mit ihren dusseligen Einlassungen dazu Anfänger ganz schön verunsichern können.

Also müssen wir auch mit dem Stilmittel der Wiederholung arbeiten und ich werde nicht müde, es zu tun, weil das Leid so vieler unschuldiger Tiere mich immer wieder antreibt, deren Unfug zu korrigieren.
Aber eine meiner Hauptmotivationen, überhaupt zu schreiben, sind die unsäglichen Brutalitäten, die Fleischesser jeden Tag auf’s Neue gegen unsere Mitgeschöpfe begehen (oder zulassen!)
Tiere haben nur uns, denn sie können leider nicht selber gegen die Barbaren dieser Welt um ihre Rechte kämpfen.
Alle Menschen, die guten Willens sind, müssen dies stellvertretend für sie tun. Das sind wir diesen wunderbaren MITgeschöpfen einfach schuldig.
Und wir dürfen nicht müde werden, aufzuklären, dass JEDES Töten ein barbarischer Akt wider die Natur isst – egal ob Mensch oder Tier!
Besonders seitdem jedermann wissen kann, dass es nicht von Nöten ist, Tiere zu essen, sondern im Gegenteil dies für uns Menschen schwere gesundheitliche Nachteile hat – früher oder später.

Selbst dummbeutelige Politiker werden es eines Tages begreifen MÜSSEN! (UN-Studie: Die Zukunft der Menschheit wird vegan sein… … oder nicht stattfinden! )

Auch Sie, Herr Schmidt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

I wish you a vegan christmas!

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!


Dazu passt dies:

Foto: Go Vegan / Kelly Garbato / flickr / CC BY-NC-ND 2.0

[…]

Zu den ethischen Gründen im Kontext des Rechts auf Leben von Tieren, Massentierhaltung, Umwelt und Klimagründen sowie der Gesundheit kommt eine neue Studie der UN zu einem eindeutigen Ergebnis: eine Umstellung hin zu einer veganen Ernährung auf globaler Ebene ist notwendig, um die Welt vor Hunger, einer Verknappung fossiler Energien und einer den Menschen gefährdenden Klimaveränderung zu befreien.
Der 112-seitige Bericht des Umweltprogramms sieht keine Alternative zu einer radikalen Veränderungen der Ernährung: Der Schaden, den die Landwirtschaft heute schon auf die Umwelt hat, wird sich in den nächsten Jahren durch die globale Zunahme der Bevölkerung weiter erhöhen. Nahrungsalternativen gibt es wie zum Beispiel bei Alternativen zu fossilen Energien nicht, da der Mensch sich ernähren muss.

Der leitende Autor des Reports mahnt: “Tierprodukte erzeugen heute mehr Schaden als die Produktion von Baumaterialien wie Sand, Zement, Plastik oder Metallen. Die Herstellung von Biomasse zur Fütterung der Tiere ist so schädlich wie das verbrennen von fossilen Energieträgern.”

Quellen:
http://www.neopresse.com/essenundtrinken/un-studie-die-zukunft-der-menschheit-wird-vegan-sein/
http://www.theguardian.com/environment/2010/jun/02/un-report-meat-free-diet

http://www.eater.com/2015/2/16/8048069/un-says-veganism-can-save-the-world-from-destruction

http://www.unep.org/resourcepanel/Portals/24102/PDFs/PriorityProductsAndMaterials_Report.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verschwörungen? Quatsch – alles Zufall!

 

“Eine der automatischen Schusswaffen des Attentates vom 13. November 2015 in Paris ist auf einen Händler zurückgeführt worden, der bereits in den Waffenhandel der CIA, in die Iran-Contra-Affäre mit illegalen Waffen verwickelt war. Das jedenfalls berichtete die PALM BEACH POST, eine der großen Tageszeitung in den Vereinigten Staaten. Und die Iran-Contra Affäre war ein bekannter und bewiesener Deal der Reagan-Regierung: Man lieferte Geld und Waffen an die rechte Guerilla-Bewegung der Contras in Nicaragua, das aus geheimen Waffengeschäften mit dem Iran stammte. Die Contras revanchierten sich mit mehreren Tonnen Kokain für die USA, bei der CIA war das bekannt, geduldet, vermittelt. Verschwörung? Aber nein, US-Regierungshandeln. Die USA wurden deshalb vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen militärischer und paramilitärischer Aktivitäten in und gegen Nicaragua schuldig gesprochen. In einer Resolution forderte die UN-Generalversammlung die USA auf, das Gerichtsurteil anzuerkennen. Zufällig wurde niemand verurteilt.

Nun wird, auch ganz zufällig versteht sich, eine Zastava M92 bei den Pariser Terroristen gefunden, deren Seriennummer auf den Iran-Contra-Waffenhändler, die Firma “Century International Arms” in Delray Beach, Florida, zurückzuführen ist. Die Zastava M92 ist, wie Waffenhändler versichern, eine “sehr ordentliche Kopie” der sowjetischen Kalaschnikow und wird gern von Spezialeinheiten benutzt. Ihr Lieferant, Michael Sucher von “Century International Arms”, schweigt sich bisher über den Weg der Waffe von Florida nach Paris aus. Schon während der Iran-Contra-Affaire schwieg seine Firma beharrlich. Und auch als WIKILEAKS die Rolle dieser Waffenschieber-Bude enttarnte (WikiLeaks secret cables detail Delray firm’s role in arms trade), war nicht viel zu hören. Geschweige, dass die US-Behörden den Fall erneut aufrollten. Verschwörung?

War das eine Verschwörung als sich damals Gerhard Schröder und Carsten Maschmeyer im “Brauhaus Ernst August” in Hannover trafen und, wie nebenbei über die Agenda 2010, die staatlichen Renten und Maschmeyers private Rentenfirma sprachen? Nie und nimmer, das Gespräch war doch in aller Öffentlichkeit. Auch der Wende-Schlussverkauf der DDR-Industrie durch die “Treuhand”, gefingert von Birgit Breuer, die Tochter einer Banken-Dynastie, war keine Verschwörung, sondern eine sicher notwendige Transaktion zugunsten der westdeutschen Industrie. Und dass der Jugoslawien-Kriegs-Vorbereiter Joschka Fischer ein gemeinsames Büro mit der ehemaligem US-Außenministerin Madeleine Albright hatte, ist einer dieser zufälligen Zufälle, wie sie nur von Verschwörungstheoretikern erfunden werden können, selbst wenn das Faktum stimmt.

Der genaue Weg der Waffe – von der Iran-Contra-Firma in die Hände der Paris-Attentäter – ist unbekannt. Bekannt ist die gute Zusammenarbeit eben dieses Waffenhändler mit der CIA. Die Kalaschnikow-Kopie kann natürlich durch mehrere Hände gegangen sein. Aber ein CIA-Direktversand ist auch nicht auszuschließen. So ein Händler ist dem Profit verschworen. Die CIA schwört am liebsten Meineide. Im Interesse der jeweiligen US-Mächtigen, versteht sich. Was wäre, wenn deutsche Soldaten wegen einer US-Waffenlieferung an Terroristen in einen Krieg zögen? Der plakatierte Grund – Solidarität mit den Franzosen – ist schon verrückt genug. Aber wenn die CIA an einer Verschwörung beteiligt ist, kann es gar nicht verrückt genug zugehen.

Alle bekannten Attentäter der Anschläge vom 13. November in Paris wurden in Frankreich oder Belgien geboren, das ist natürlich ein Zufall. Kein Zufall ist, dass aus Rache für das Attentat jetzt in Syrien gebombt wird. Völlig zufällig gehörten einige der Attentäter der wahabitischen Islam-Richtung an. Nicht zufällig ist der Wahabitismus eine Art Staatsreligion in Saudi Arabien, das Land aus dem auch Osama bin Laden stammte. Rein zufällig wird dieses Land regelmäßig aus Deutschland und den USA mit Waffen beliefert. Kein Zufall ist, dass die Waffenlieferanten der Saudis die Heimat des Terrors einfach nicht bombardieren wollen. So geht Verschwörung.”
(Autor: Ulrich Gellermann)

Quelle

Also meine Oma pflegte ja immer zu sagen: Zufall? Zufallen tut nur die Kellertür. 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nein zum Schlachten, Schächten und anderen Ritualverbrechen – schämen Sie sich, Herr Beck!

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Es ist schier unfassbar!

Früher Pädophilie – jetzt Schächten
Volker Beck (GRÜNE) fordert Toleranz für religiöses Schächten. Mit anderen Worten: Die Grünen fordern „Toleranz“ für die übelsten Tierquälereien.

So sieht industrialisiertes Schächten heutzutage aus – eine barbarische Folter für unschuldige Tiere, eine Schande für die Menschheit!


Wenn es darum geht, Wehrlose zu quälen, ist Grünen Politiker Volker Beck verbal schnell zur Stelle.

(Foto : dpa/Uwe Anspach)
Jetzt fordert dieser üble Zeitgenosse Toleranz für religiöses Schächten.

Früher verlangte er die Legalisierung der Pädophile. In dem 1988 erschienenen Buch “Der pädosexuelle Komplex” schrieb Beck:

“Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich.” :-(

Mit anderen Worten: „Freie Fahrt für Pädophile“. :-(

Klick auf Quelle: spiegel.de

Wann räumen Sie endlich ein, Herr Beck, dass auch hier wieder brutale und falsche Gedanken zugrunde liegen? Wenn man so wie Sie im ethischen Niemandsland herumirrt, sollte man vielleicht einfach mal die Fresse halten?
Klick auf Quelle zur Akzeptanz fürs schächten: focus.de

Vielleicht sollten Sie sich hier ethisch endlich einmal aufmunitionieren:

In einem Interview sagte der frühere Ober-Rabbiner David Rosen, dass Fleisch, Milchprodukte und Eier eine Schändung jüdischer Werte sei.

Klick!

David Rosen: “Ich denke, dass der Konsum von Tierprodukten eine Schändung aller echten menschlichen Werte ist, unabhängig von der Religion.”

Viele Juden sehen einen Zusammenhang zwischen dem Holocaust der Juden und dem Holocaust der Tiere. Sie haben daraus ihre Konsequenzen gezogen. Der 81-jährige Jude und Holocaust-Überlebende Alex Hershaft erklärt in einer beeindruckenden Rede an der Universität von Tel Aviv diesen Zusammenhang:

Klick!

Eine weitere beeindruckende Rede von Alex Hershaft:

Klick

Gary Yourofsky proves the Animal Holocaust to Israel’s most renowned TV host

DAS sind Menschen mit Werten und Rückgrat, Herr Beck!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Cowspiracy (DEUTSCH)

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!

Ja, wir können die Welt verändern. Noch heute damit anfangen und rein pflanzlich essen.

Anderes wird es nicht gehen. Nur jammern über diese unglaubliche Verschwörung hilft nicht!

Produzent Kip Andersen widmete sich in seinem Dokumentarfilm 2014 der Frage, warum Umweltschutzverbände den größten Klimakiller verschweigen!

Bei seinen Recherchen zur Umweltthematik fand Kip Andersen nicht nur heraus, dass die industrielle Tierhaltung der Erde mehr Schaden zufügt als jede andere Industrie, sondern stieß auch auf die wunderliche Tatsache, dass viele Umweltschutzorganisationen diese folgenschwere Tatsache völlig außer Betracht lassen.

Die industrielle Tierhaltung ist in hohem Maße für den Klimawandel, die Waldzerstörung, die zunehmende Wasserverknappung und weitere Umweltprobleme verantwortlich. Einem Bericht des Worldwatch Institutes zufolge entfallen mindestens 51 Prozent aller in die Erdatmosphäre freigesetzten Treibhausgase auf die Tierwirtschaft.

Und überhaupt:

Es geht doch auch anders! Ich bestelle hier mein Weihnachtsessen, welches dieses Jahr hauptsächlich aus Durian und Kokosnüssen bestehen wird:


Ok – Ihr wollt noch nicht “nur Rohkost” essen?
Dann schaut doch mal da:


Oder HIER!

Anders wird diese Welt nicht mehr zu retten sein.

Und noch ein Wort zu der “Es-schmeckt-abba-doch so gut”-Fraktion. Ich fürchte, damit kommen nur noch Analphabeten durch,  und spätestens Eure Kinder und Kindeskinder werden euch dieses “Argument” um die Ohren hauen und über Euch kotzen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Soldaten! Verweigert den Syrien-Befehl! Wer seinem Land treu dient, sagt NEIN

Es tut sich was! Veteranen geben ihre Medaille zurück und  schmeißen sie in die Downingstreet!
Klick!

Eugen Drewermann zu stoppt Ramstein, stoppt den Syrienkrieg

Autor: U. Gellermann
Datum: 10. Dezember 2015
AN DIE SOLDATEN DES SYRIEN-KOMMANDOS

“Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.”
(Gelöbnis der Bundeswehr)

Soldaten!
Ihr habt geschworen, der Bundesrepublik treu zu dienen. Jetzt will man Euch in einen Krieg senden, der diesem Schwur widerspricht. Das gilt für die kämpfenden Einheiten ebenso wie für die nachgeordneten Dienste.
Dieses Kommando widerspricht jeder Vernunft, jeder militärischen Einsicht und allen Gesetzen, die Euren Dienst betreffen.

Euer Einsatz wird von der Regierung mit der “Verhütung und Unterbindung terroristischer Handlungen” begründet. Ihr wisst, dass Euer Kommando in Afghanistan die gleiche Begründung hatte. Und Ihr wisst auch, dass nach 14 Jahren dieses Auslandseinsatzes der Terror nicht geringer sondern nur mehr geworden ist.
Auch der von den USA geführte Krieg im Irak wurde mit der Terror-Bekämpfung begründet und hatte doch nur mehr Terror und Terroristen zur Folge.
Euer Schwur mahnt Euch zur Verteidigung unseres Landes. So wie auch das Grundgesetz im Artikel 87 a Euch ausdrücklich nur zur Verteidigung verpflichtet. Was auch immer erzählt wird: Es gibt kein UNO–Mandat für den Einsatz in Syrien.

Hat die syrische Regierung der Bundesrepublik Deutschland den Krieg erklärt? Sind syrische Truppen auf dem Weg zu unseren Grenzen? Nein. Und doch sollt Ihr Euch in diesem Land an einem Krieg beteiligen.

Klar und deutlich sagt der Artikel 26 des Grundgesetzes unserer Republik: “Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.” Wer dem Syrienkommando Folge leistet, greift einen souveränen Staat an. Der nimmt an einem Angriffskrieg teil. Das ist strafbar.
Außerdem sollt Ihr Euch an “vorsätzlichen Angriffen auf die Zivilbevölkerung” Syriens beteiligen. Wie jeder weiß, sind Luftangriffe gegen Terroristen nie ausschließlich auf militärische Ziele zu begrenzen. Immer sind zivile Opfer zu beklagen. Der Internationale Strafgerichtshof bezeichnet solche Einsätze als Kriegsverbrechen und stellt sie unter Strafe.

Ausdrücklich sagt das Soldatengesetz in seinem § 11, dass ein Befehl nicht befolgt werden darf, wenn dadurch eine Straftat begangen würde.

Soldaten!
Macht Euch nicht strafbar. Verteidigt die Grundrechte unseres Landes. Verweigert Euch diesem unsinnigen, verbrecherischen Einsatz in Syrien. Dient unserem Land und sagt NEIN.
Uli Gellermann
Gefreiter der Reserve
Raketenartilleriebataillon 12

Harmut Barth-Engelbart
Ex Offiziersanwärter
3. Panzergrenadier-Bataillon 352

An alle Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, an alle Verwandten der Soldaten, an ihre Freude und Bekannten: Gebt der Truppe diesen Aufruf, helft Verbrechen zu verhindern, setzt unser gutes Recht durch.
An alle Medien auch und gerade im Internet, an alle Blogs und Sites: Verbreitet dieses Aufruf.

Quelle

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Arnold Schwarzenegger: Fleischkonsum ein Top-Klimakiller – hört auf Fleisch zu essen und rettet unseren Planeten


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!

George Orwell: “Politische Sprache ist dazu geschaffen, Lügen wahrhaft und Mord respektabel klingen zu lassen.“

Arnold Schwarzenegger, US-Politiker und Ex-Bodybuilder sprach sich auf den Climate Change Talks in Paris aus Klimagründen gegen Fleischkonsum aus.

Dass die Ex-Bodybuilding-Ikone sich nun gegen Fleischkonsum ausspricht und den Menschen vorschlägt mit einer drastischen Reduzierung des eigenen Konsums dieses Tierleidproduktes zu beginnen, will den Vegan-Gegnern dieser Welt nicht passen. Aber was juckt es den Mond, wenn ihn ein Hund anjault, gell? :-) ER weiß, dass in pflanzlicher Kost alles steckt, was wir brauchen, sogar, wenn wir Bodybuilding betreiben.

Klick!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kate Winslet und die völlig unnötige Inkontinenz

Die Naturköstler auf Facebook – klick!


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und rein pflanzliche Naturkost essen ist heute!
Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!”

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!

Kate Winslet:

Ich kann nicht mehr auf Trampolinen springen”, erzählt die dreifache Mutter. “Ich bepinkel mich. Es ist schrecklich, besonders, wenn man einen Rock trägt. Wenn man ein paar Kinder hatte, passiert das einfach. Es ist erstaunlich: Zweimal niesen und alles ist gut, aber dreimal und es ist zu spät.”

Klick!

Nein! Und nochmals NEIN.

Das ist ein völlig nötiges Leiden und ganz bestimmt eine völlig unnötige Einschränkung der Lebensqualität!

Ja, spinn ich denn?

Haben die Reichen und die Schönen in Hollywood wirklich noch nie davon gehört, dass sie dies mit ein wenig Anstrengung vollständig vermeiden können?

Beckenbodentraining ist doch kein Geheimnis oder doch?


Ich springe jedenfalls jeden Tag mindestens eine Stunde auf dem Trampolin herum und gehe im Sommer am liebsten ohne Höschen unter dem Rock am Meer spazieren, habe 4 Kinder zur Welt gebracht und werde im nächsten Jahr zarte 65! Von Inkontinenz keine Spur.

Mein Tipp: NUR  rein pflanzlich essen, jeden Tag trainieren und mindestens täglich den Beckenboden trainieren!

 

Und noch etwas Lustiges zum Schluss:

(gefunden auf Facebook)

Gut, wenn man erst gar kein Höschen trägt, gell?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar