Vegane Vitalkostmesse Rohvolution am 24. und 25. März 2012 in Berlin

Liebe Freunde – auf nach Berlin!

Zum vierten Mal ist Berlin Veranstaltungsort der Rohkostmesse Rohvolution und wird sicherlich wieder beliebter Treffpunkt der an der veganen Rohkost interessierten Menschen aus ganz Europa sein – denn wir werden immer mehr!


Der Informationsaustausch zwischen Frischköstlern untereinander, sowie mit den Ausstellern und Vortragenden ist wichtig. Dies umso mehr für uns Urmethodiker, weil wir erst im Juli 2013 wieder einen Urkostkongress mit vielen tollen Überraschungsgästen in Kisslegg planen. Bis dahin nutzt bitte die Möglichkeiten zu solchen Treffen auf der Rohvolution, denn es bieten sich in angenehmer und ungezwungener Umgebung viele Gelegenheiten, sich in persönlichen Gesprächen auszutauschen und Anregungen mitzunehmen.
Ich war im September 2011, zusammen mit Dirk Riske, unserem langjährigen Weggefährten der Urkost, zum ersten Mal auf der Rohvolution in Speyer, vertreten.

Wir hatten wunderbare Begegnungen, führten sehr viele Gespräche – mit groß und klein! –


… und konnten viele Fragen von Menschen, die zum ersten Mal von der Urkost hörten, beantworten. Ich hielt einen Dia-Vortrag zur Urmethodik und wir waren positiv überrascht über die gute Resonanz sowie über die entspannte und schöne Atmosphäre auf dieser Messe, die in dieser Art wirklich einzigartig ist und sicherlich auch in Berlin wieder hervorragend von Nelly und Volker Reinle-Carayon organisiert und mit Nellys tollem Stand vertreten sein wird.

Natürlich auch wieder mit dabei:

Einzigartig, weil wirklich nur Rohköstler dort vertreten sind und nicht ständig irgendwelche Kochkostgerüche das feine Näschen beleidigen. 🙂

Dennoch kommen hier Aussteller  (um nur einige zu nennen) ….

– auch wieder mit dabei die Firma Keimling:


Das aROHma-Team, die Falkensteins:

Die Hochstrassers:

Die Tropenkostversender wie Passion4fruit

und Orkos mit ihren außergewöhnlichen Früchten:

… und Besucher zusammen, die sehr unterschiedliche Herangehensweisen an die natürliche Ernährung des Menschen haben, sich aber doch darin einig sind, dass die vegane Rohkost es verdient, noch mehr und schnellere Verbreitung zu finden – und zwar nicht nur in Kreisen der Eingeweihten! Und genau hier bringen wir die Urmethodik nach Franz Konz, einem der Pioniere der Rohkostszene in Deutschland,  ins Spiel – und das kommt gut an, denn viele Anfänger haben längst bemerkt, dass ihnen ohne die Wildpflanzen bei der Rohkost etwas fehlt.

Ich werde an diesem März-Wochenende zwei Vorträge halten und den Schwerpunkt nicht nur auf die Urkost, sondern dieses Mal auch auf die tägliche Bewegung, das Urtraining, legen.
Der Titel meiner Vorträge am Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr lautet:


Die Urmethodik – naturgemäße Ernährung und Fitness – zwei Seiten einer gesunden und schönen Medaille
Das gesamte Programm HIER!

Ich möchte in diesem Vortrag die Wichtigkeit des täglichen Urtrainings erläutern, denn die ausreichende Bewegung des Körper wird von vielen nicht auf Anhieb verstanden, selbst von denen nicht, die die Urkost schon gut praktizieren und verstanden haben. Dabei ist das Körpertraining, welches eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining, sowie Dehn- und Gelenkübungen sein sollte, mindestens genauso wichtig. Und ich werde Euch sicher wieder von meinem frisch geernteten Seetang aus der Nordsee und andere Wildis mitbringen. Von Dirk Riske dürft Ihr wieder profunde Informationen zum Muskelaufbau mit Urkost erwarten, denn er ist langjähriger Praktiker auf diesem Gebiet.
Wir freuen uns auf Euch und Eure Fragen an unserem Urkost-Stand – wir sehen uns … in alter Frische! 🙂
Messeort: FEZ-Berlin, Straße zum Fez 2, 12459 Berlin
messe@rohvolution.de
www.rohvolution.de
Die Öffnungszeiten sind am Samstag, 24.03.2012, von 10.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 25.03.2012, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintrittspreise: Tageskarte: 9,00 EUR
Kinder unter 14 Jahren: Eintritt frei

—
Ja, wir optimistischen Urmethodiker machen den Unterschied als Weltverbesserer!
… weil die Menschen, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten die Welt verändern, die sind, die es tun! (frei nach “Think different”)