Sehet – ein Lamm, was für ein bezauberndes Lebewesen!

Liebe Freunde,

es gehört zu den widerlichsten Traditionen an Ostern, sich den gierigen Bauch mit Tierbabies vollzuschlagen oder die Fortpflanzungsprodukte von Tieren zu essen.

Aber immer mehr Menschen erkennen die Zeichen der Zeit und erheben sich gegen die blutigen Traditionen durch eine einfache Änderung ihrer Essgewohnheiten. Einfach vegan werden und das Osterfest mit der Gewissheit feiern einen persönlichen Beitrag zu einer friedlicheren Welt geleistet zu haben.

Motto: Lasst die Wesen leben!

… und erfreut Euch an den bezaubernden, lebendigen Lebewesen. Welch ine Freude das ist.

Einfach mal umdenken, das tut so gut.

Das Folgende ist nicht zum Aushalten, ich weiß …

Aber für jeden, der auch nur erwägt, zum kommenden Osterfest ein Lämmlein zu essen, sollte dies ein Pflichtbeitrag sein.

Animal Equality startete die „Rette-ein-Lamm“ -Kampagne mit der Veröffentlichung eines schockierenden Videos, dass das Leben eines Lamms in der Nutztierindustrie in 60 Sekunden zeigt

Weitergeben! Heute, am Karfreitag, ist noch Zeit, viele Leben zu retten. Gegen die große Politik mit ihren Grausamkeiten sind wir machtlos, aber HIER können wir alle ein Zeichen setzen und etwas ändern. Jeden Tag. Und zu jeder Mahlzeit.

Schreibe einen Kommentar