Wann kommt sie wieder – die Sonne als unser natürliches Lebenselixier? Und: Ein Riesenkompliment für unsere Lebensweise!

Willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten!

Willkommen, bienvenue, welcome im Blog der weltweit führenden Naturkostberaterin

Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit.
Tiere essen war vorgestern, Milch trinken war gestern und Naturkost essen ist heute!
Meine liebe Freunde,

im Moment ist es hier im Norden meist grau in grau in diesem Sommer. Dennoch haben wir auch schöne Tage, wo es mich hinauszieht zum Sammeln der Kirschpflaumen, die von den meisten Menschen unbeachtet bleiben:

Der wunderbare Seetang wächst immer noch üppig nach:

Dies wird ein Brombeerenjahr – wenn es jetztim August mal schön warm und sonnig wird:

Wenn die Sonne scheint, sofort hinaus an den Strand:

Ein leckeres Mittagessen:

So etwas gibt uns Kraft und Gesundheit!

Dies wird auch von Außenstehenden bemerkt. So erreichte mich folgende Zuschrift:

 

„Guten Morgen Brigitte
Muss dir wiedermal ein Riesenkompliment machen. Wie du in deinem Alter noch fit bist und gut aussiehst ist unglaublich. Für deine Kraft, was man an deinen Muskeln und an den Gewichten sieht, kann Mann neidisch werden. (also ich bin es 🙂 ) Für dein Aussehen und deine Fitness werden viele jüngere Frauen neidisch. 🙂
Dass du das mit Veganer Ernährung schaffst ist beeindruckend und gleichzeitig richtungsweisend für viele Menschen.
Du bist für mich ein Vorbild und jemand zu dem man aufschaut.
LG dein Verehrer und Bewunderer St.“

 

Danke für dieses nette Kompliment! Aber auch hier wieder der Hinweis: Das kann jede(r) schaffen.

Einfach TUN – und das schöne Leben gehört Dir!

Im Sommer 2013 hatten wir besseres Wetter. Es lohnt sich, diesen Beitrag noch einmal zu lesen, denn ich hoffe doch, dass wir wenigstens im August die Sonne noch einmal genießen können:

27. 7. 2013:

Ich schrieb es schon oft: Wir Naturmethodiker gehen auch hier den natürlichen Weg: Wir nutzen die Sonne als natürliches Lebenselixier und wissen, dass der beste Sonnenschutz von innen kommt.


(Brigitte Rondholz – jetzt mit 62 fitter als mit 32, seit 20 Jahren vegane Rohköstlerin! An ihre Haut lässt sie nur die Sonne, Wasser und Kokosnussöl und natürlich den Liebsten zum Streicheln 🙂 !)

Obwohl ich jahrelang Sonnenallergikerin war und die Sonne meiden musste, wenn ich nicht mit roten und juckenden Pickelchen herumlaufen wollte, kann ich mich nun stundenlang in die heiße Juli-Sonne legen, werde schnell braun und meine Haut zeigt nicht mehr die Spur einer »Allergie«. Das ist Sonnenschutz von innen – durch vitaminreiche und menschenartgemäße pflanzliche Kost: Eine Mittagsauswahl gestern bei meinem Seminar auf dem Tisch:

Aber das Tolle ist: die Naturmethodik bestätigt sich auch in schulmedizinischen Kreisen von Tag zu Tag mehr. Plötzlich stellen Forscher fest, dass nichts über den natürlichen Umgang mit den Ressourcen der Natur geht. Sie liefern Beweise, dass Vitamin-D-Mangel vielleicht die Hauptursache der Parkinson’schen Krankheit ist und bei Krebs ein Faktor sein kann.

Es gibt immer neue Belege für die heilende Kraft der Sonne (Sonnenlicht regt die Bildung von Vitamin D an!) und die schützende Wirkung des Vitamins D3 bei verschiedenen Krebsformen – bei Lymphom-, Prostata-, Lungen- und sogar Hautkrebs. Auch für eine präventive Wirkung gegen Darmkrebs gibt es Hinweise.

Die Sonne verhindert 30-mal so viele Krebstode, wie sie verursacht. Der Mediziner Edward Giovannucci von der Harvard University (Department of Nutrition, Department of Epidemiology) hat berechnet, dass auf jeden durch Sonneneinfluss verursachten Hautkrebstoten 30 Menschen kommen, die durch Vitamin D vor dem Krebstod bewahrt werden.

Der Wissenschaftler ist überzeugt davon, dass Vitamin D der beste Schutz vor Tumoren überhaupt ist. Eine Studie des Robert-Koch-Instituts untersuchte 300 Probanden auf Vitamin-D-Mangel, darunter schwer an Krebs Erkrankte. Es stellte sich heraus, dass sie meist einen Mangel an Vitamin D aufwiesen. Die Empfehlung für alle war deshalb: Im Winter mindestens dreimal die Woche 30 Minuten Gesicht und Arme in die Sonne halten. Mehrere Studien weisen auf die vorbeugende Wirkung von Vitamin D für die unterschiedlichen Krebsarten hin.

Fatal ist allerdings, dass man den Vätern und Müttern heute einredet, ihr Nachwuchs brauche Sonnenschutzfaktor 15 bis gar 30. Sonnencremes filtern viel von der ultravioletten Strahlung heraus und schmälern so die körpereigene Vitamin-D-Bildung.

Ein Sonnenschutzfaktor von 8 reduziert die Vitamin-D-Bildung um 95 Prozent, ein Sonnenschutzfaktor von 15 gar um 98 Prozent. Und Vitamin D reguliert den Calcium- und Phosphathaushalt im Körper. Somit ist es wichtig für die Härte von Knochen und Zähnen. Die DGE rät prophylaktisch täglich zu 5 Mikrogramm Vitamin D.

Avocados haben in 100 Gramm Fruchtfleisch 5 Mikrogramm Vitamin D und decken damit den Tagesbedarf, selbst wenn wir mal nicht in die Sonne kommen. In frischen Steinpilzen oder Champignons sind in 100 Gramm immerhin auch noch 2 Mikrogramm. Das und dazu täglich Sonne macht unsere Knochen und die unserer Kinder bärenstark.

MEIN TIPP
Vertraut der Natur, geht jeden Tag in die Sonne. Sie gehört zu unseren allerbesten und kostenlosen Heilmitteln. Sie hilft Euch, sich schön und glücklich zu fühlen.

 

„Zentrum der Gesundheit“ schreibt:

Während in den letzten Jahren alles Erdenkliche dafür unternommen wurde, um die Sonne als DEN Feind des Menschen bzw. seiner Haut darzustellen, dringt jetzt die tatsächliche Wahrheit ans Tageslicht. Gesundheitsexperten warnen vor dem exzessiven Gebrauch von Sonnenschutzmitteln, weil diese die Gefahr eines Vitamin-D-Mangels deutlich erhöhen.
Gesundheitsexperten drängen zu regelmäßigen Sonnenbädern ohne Sonnencreme
Sonnencremes führen zu Vitamin-D-Mangel

Vitamin-D-Mangel begünstigt die Entstehung von Zivilisationskrankheiten

Ein anormaler Vitamin-D-Spiegel steht in Zusammenhang mit einer ganzen Reihe von Krankheiten.

Vitamin D unterstützt Gewichtsabnahme

Vitamin D aktiviert das Immunsystem

Mehrmals pro Woche an die Sonne!

Klick hier zum Weiterlesen!

Viele weiterführende Quellen und Informationen auch hier!
Klick!


Ja, wir optimistischen Naturmethodiker machen den Unterschied als Weltverbesserer!
… weil die Menschen, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten die Welt verändern, die sind, die es tun! (frei nach “Think different”)
Naturkostseminar reservieren!

Schreibe einen Kommentar