Vegane Naturkostseminare 2017 an der Nordsee und Elbe

 


Die Naturmethodik – der geniale und einfache Weg zu Schönheit, Fitness und Gesundheit

 

Liebe Freunde der natürlichen, rein pflanzlichen Lebensart,

manche fragen sich: Warum brauchen wir bezüglich der Ernährung eigentlich Vorbilder?

Nun, in einer Zeit, wo unaufhörlich Werbung die völlig falschen Bilder massiv in die Köpfe der Menschen hämmert, ist es von großer Wichtigkeit, den gutwilligen und lernbereiten Menschen Orientierungen zu geben.

Die Ausreden, warum jemand nicht 100prozentig vegan oder rohköstlich leben kann (besser: will) sind so vielfältig wie die Menschen selbst es sind, lasst Euch bitte nicht verwirren!

Schaut immer auf die langfristig Erfolgreichen und lasst Euch durch sie inspirieren.

Lasst Euch inspirieren und ich versichere Euch: Es ist niemals, wirklich niemals zu spät dafür, sein Leben zum Besseren zu wenden! (Immer daran denken: Jeder ist seines Glückes Schmied!)

Auch 2017 fanden und finden wieder die beliebten “Personal coaching-Tage“ zum veganen, naturköstlichen Lebensstil statt.

Persönlich. Umfassend. Erfolgreich und zielführend.

Nur die wenigsten wissen:

Die Nahrung hat stärkere Auswirkungen auf das Krebsrisiko als die Gene!

Referenz: Ibáñez-Sanz G, Díez-Villanueva A, Alonso MH, et al. Risk model for colorectal cancer in Spanish population using environmental and genetic factors: results from the MCC-Spain study. Sci Rep. Published online February 24, 2017.

Es lohnt sich also, seinen Lebensstil SOFORT zu ändern!

Und wir müssen es ihnen immer wieder sagen:

Fleisch tötet mehr Menschen als Zigaretten!

Die drei häufigsten Todesursachen – Herzerkrankungen, Krebs und Schlaganfall – sind eindeutig mit dem Gebrauch von tierischen Produkten verbunden – und obwohl wir dies wissen, wird sich die Fleischproduktion in den nächsten 35 Jahren weltweit verdoppeln, wie man annimmt!

Und das, obwohl wir die fatalen Folgen für uns und die Welt kennen: Luftverschmutzung, Wassermangel, Trinkwasserverseuchung, klimatische Veränderungen und Hunger in der Dritten Welt, denn das Vieh der Reichen frisst das Brot der Armen.
Klick: Quelle

Manchmal ist es zum Verzweifeln – was muss noch geschehen, dass die Menschen endlich aus ihrem komatösen Tiefschlaf aufwachen?

Lieber so:

 

Wildpflanzen in meinem Garten – jetzt wieder in Hülle und Fülle. Von der Hand in den Mund zur allgefälligen B12-Aufnahme produziert von den Trilliarden (10 hoch 21! ) Mikroorganismen in meinem gesunden Ackerboden.:-)


Und na klar… ich freue mich auch dann wieder über meine Apfelernte in meinem Garten im Oktober:

Und die Johannis- und Jostabeeren

 

Und die Bewegung darf auch niemals zu kurz kommen:

 


So geht es mir gut!

 

Lebensfreude und Elan durch naturbelassene, rein pflanzliche Frischkost.

Ich freue mich auf Euch!

Es gibt wieder eine Warteliste, also rechtzeitig reservieren zum Einzel – oder Zweierunterricht bei mir an der Nordseeküste (ab Juli auch wieder an der Elbe bei Hamburg als Tagesseminar mit viel Praxis und Bewegung, sowie Theorie mit Lichtbildervorträgen und Beantwortung all Eurer Fragen.

Nähere Informationen zum Tagesprogramm und Reservierungen: Brigitterondholz@t-online.de

oder:

0152 089 543 36 per SMS oder whatsapp!

.Natürlich. Vegan. Einfach. Schön. 🙂

Ich freue mich auf Euch – Eure Brigitte Rondholz

 

Aus einem Leserbrief:

Übrigens, finde ich es große Klasse, wie du dich ernährst und auf deinen Körper achtest! Das zeigt von viel Selbstliebe und die strahlst du auch aus! Toll, dass du das auch an die Öffentlichkeit so erfolgreich bringst! Wieder ein kleiner Meilenstein in der Entwicklung Deutschlands!